Mi, 15. Februar 2017 Sokhna GC - Course B&C

Ein Bay Open

Gleich sechs Österreicher schaffen beim Auftaktevent der Alps Tour den Einzug in die Finalrunde.

Nicola Wolf

Vom 14. bis 16. Februar findet nun schon zum vierten Mal der Saisonauftakt der Alps Tour im Sokhna Golf Club in Ägypten statt. Mit von der Partie sind gleich neun Österreicher, darunter auch die Neopros Markus Habeler, Clemens Gaster, Michael Ludwig und Felix Schulz.

Zum Auftakt in das drei Tages Event der Third Level Tour glänzte vor allem einer der rot-weiß-roten Spieler. Markus Habeler notierte bei seinem Profidebüt eine starke 68er Runde (-4) und reihte sich nach dem ersten Spieltag am 10. Rang ein. In der zweiten Runde kam Habeler hingegen auf dem Par 72 Parcour in Ägypten nicht unter den Platzstandard und erzielte am Ende ein Ergebnis von zwei über Par. Damit büßte der Burgenländer zwar einige Ränge am Leaderboard ein, darf sich aber dennoch über seinen ersten geschafften Cut als Profigolfer und somit auch über den ersten Preisgeldcheck freuen.

„Heute ist es mir leider nicht so gut gegangen wie am ersten Spieltag. Vor allem auf den Back Nine hatte ich ein paar schlechte Grünschüsse und auch die Putts sind nicht immer gefallen. Nichts desto trotz habe ich gut gekämpft und freue mich riesig über meinen ersten geschafften Cut! Morgen geht es dann voll motiviert weiter!“, so Habeler.

Uli Weinhandl notierte am Dienstag eine souveräne 70er Runde (-2) und stemmte mit einem Gesamtergebnis von zwei unter Par ebenfalls den Cut. Michael Ludwig, der erst unlängst dem Profilager beigetreten ist, konnte nach der 74 (+2) zum Auftakt eine klare Leistungssteigerung verzeichnen und mit 69 (-3) Schlägen die Cutmarke bei eins unter Par stemmen. Mit Felix Schulz, Rene Gruber und Robin Goger dürfen drei weitere Österreicher in der Finalrunde an die Teeboxen treten.

Missed Cut

  • HP Bacher
  • Bernard Neumayer
  • Clemens Gaster

Livescoring